Rollen in Teams

rolle

In jeder Gruppe und in jedem Team nehmen die verschiedenen Gruppenmitglieder unterschiedliche Rollen ein. Die Kombination dieser Rollen ist maßgeblich für die Qualität und den Erfolg der Teamarbeit.

Kooperationsaufgaben und -übungen im Rahmen von Teambuildingprogrammen oder Outdoorteamtrainings sind eine gute Möglichkeit, die eigene Rolle in einer Gruppe wahrzunehmen, zu reflektieren und sich wertvolle Fremdwahrnehmungen und Feedback dazu einzuholen.

Es gibt eine Vielzahl von Rollentheorien, welche mit unterschiedlichen Graden an Komplexität versuchen, klassische Rollenmuster in Teams zu strukturieren. Zur Reflexion innerhalb der Arbeit von Teams und Gruppen hat sich folgendes Modell als praktikabel erwiesen:

 

Der Koordinator…

…übernimmt die Moderation des Teams. Er versucht Ideen aller Teammitglieder ins Gespräch zu bringen und einvernehmliche Lösungen und Strategien zu finden.


Der Herausforderer…

…hinterfragt das aktuelle Handeln der Gruppe. Er deckt Verschwendungen und Ineffizienz auf und versucht den gemeinsamen Prozess zu optimieren.


Der Unterstützer…

…bemüht sich um die Harmonie im Team. Er legt an den Stellen Hand an, wo er gebraucht wird.


Der Macher…

…ist ein Mensch der Tat. Er bemüht sich darum, dass die Gruppe die eigentliche Arbeit erledigt und drängt auf die Schaffung von sichtbaren Ergebnissen.


Der Denker…

…bemüht sich um exakte Planung. Er legt dem Team Ideen vor und wägt Schritte im Prozess genau ab, bevor es an die eigentliche Durchführung geht.


Hast Du Interesse an einem Training für Deine Gruppe oder Dein Team? Dann nimm Kontakt zu mir auf.